Kinder- & Jugendhilfe

Familienhilfe: Arbeiten im Bezugsbetreuersystem
Wir sind eine ambulante Einrichtung, die Familien bei der Betreuung ihrer Kinder engagiert hilft . Wir stehen Familienmitgliedern bei allen Fragen als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. Dabei findet die Unterstützung im eigenen Wohnraum statt und wir arbeiten grundsätzlich im Bezugsbetreuersystem.

Unser Betreuungsteam setzt sich aus engagierten Sozialpädagogen, Psychologen, Erziehern und Kinderkrankenschwestern zusammen. Das schafft die Voraussetzung, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und gemeinsam individuelle Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Selbstverständlich verfügen alle eingesetzten Mitarbeiter über langjährige, berufspraktische Erfahrungen in dem Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe sowie über fachspezifische Weiterbildungen.

Wen wir unterstützen können

  • Junge Mütter bzw. Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern
  • Kinder, Jugendliche und Familien, bei denen die Probleme aus einer psychiatrischen Erkrankung oder einer seelischen Behinderung resultieren
  • Jugendliche bzw. junge Erwachsene in schwierigen Lebenssituationen
  • Kinder in Notlage
  • Kinder psychisch erkrankter Eltern

Wir betreuen und unterstützen Menschen, die sozial benachteiligt sind.
Das Ziel unserer Arbeit dabei ist, Menschen innerhalb ihres gewohnten Umfeldes zu stützen und zu fördern.

Wem können wir bei welchen Problemen helfen?

  • Kindern und Jugendlichen bzw. den jungen Erwachsenen, um individuelle Entwicklungsprobleme oder sich zuspitzende Krisen zu überwinden (Erziehungsbeistand und Betreuungshilfe).
  • Der gesamten Familie, wenn gemeinschaftliches, produktives Handeln aufgrund von Alltag- und Erziehungsproblemen, innerfamiliären Konflikten und Krisen nicht möglich ist (Sozialpädagogische Familienhilfe).
  • Kindern und jungen Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen wie auffälliges Verhalten, Angststörungen und Depressionen.
  • Wir helfen aber auch bei Mobbing in der Schule, Suchtproblematiken in der eigenen Familie.

Wie wir helfen können

  • Keine Panik. Wir helfen beim Abbau von Ängsten. Egal, was für Ängste das sind.
  • Selber machen. Wir fördern selbstständiges Denken und Handeln.
  • Das mach ich. Wir trainieren Mut und Selbstbewusstsein.
  • Voll die Krise. Wer in einer Krise ist, kommt mit uns auch wieder raus.
  • Nicht jeder kann alles. Aber jeder hat Stärken. Und genau diese entdecken und fördern wir.
  • Nach vorne gucken. Das bedeutet: Ziele entwickeln, Ziele erreichen.
  • Eltern, Geschwister und Freunde sind für jeden wichtig. Wir unterstützen diese Beziehungen und helfen wenn's mal nicht so gut läuft.